PARKKONZERTE

4. Juli: Hairball Remedy

Hairball Remedy – diese junge Band verspricht nicht nur Abhilfe bei
verknäultem Katzenhaar im Magen. Nein, sie bringen auch ihre ganz eigene
wildbunte Mischung aus unterschiedlichen Musikstilen auf die Bühne, auf
die Straße oder in diesem Fall in den Englischen Garten nach Hugstetten.
Mit Perkussion, Kontrabass, Gitarre, Geige und Gesang schreiben sie
Lieder zum Zuhören, zum Mitsingen, zum Tanzen, zum Lachen und zum
Träumen.

1. August: BlueSilk

Aus der gemeinsamen Leidenschaft zum Blues, Blues/Rock und Soul hat sich im Jahre 2019 die Cover-Band „BLUESILK“ zusammengefunden. 

Die Band setzt sich aus den erfahrenen Musikern Klemens Wahl am Schlagzeug, Thomas Seel am Bass, Chris Lee an der Gitarre und Dirk Walter am Keyboard zusammen. Vervollständigt wird die Formation durch die Stimme von Silke Hüttl. In diesem Genre sind die 5 bereits alte Hasen und haben in der Vergangenheit schon in vielen verschiedenen Besetzungen gespielt.

Auf dem Programm stehen viele Songs von bekannten Größen wie z.B. Tina Turner, Beth Hart, Stevie Wonder, Jeff Beck oder ZZ Top. Stark eingebunden werden im Gegenzug aber auch Stücke von weniger bekannten Blues-/Rock-/Soul-Sternchen, die sich noch auf unserem Musiker-Himmel befinden. Das Repertoire bietet dem Publikum in jedem Fall vielseitige Möglichkeiten, die auf der einen Seite die Tanz-Lust wecken und auf der anderen Seite auch einfach nur zum Zurücklehnen und Zuhören verleiten können. 

3. Oktober: Denzilo Bläserquintett

Das Denzilo Bläserquintett besteht seit 2013. Namensgeber des Ensembles ist der alemannische Stammesfürst „Denzilo“ aus dem 5. Jh., auf den der Name der Ortschaft Denzlingen zurückzuführen ist. Mit Denzlingen sind alle Mitglieder des Quintetts privat bzw. beruflich verbunden.

Die klassischen Holzblasinstrumente Querflöte, Oboe, Klarinette und Fagott werden durch das Horn ergänzt. Und obwohl das Horn nicht zu den Holzblasinstrumenten, sondern zu den Blechblasinstrumenten gehört, wird diese Besetzung als „Holzbläserquintett“ bezeichnet.

Die Musik für diese Formation zeichnet sich sowohl durch das farbige Klangspektrum als auch durch den großen Tonumfang der Instrumente aus. Es ist ein kleines Orchester im Taschenformat.

Mit ihrer Musik entführt das Ensemble die Zuhörerinnen und Zuhörer in die Welt der großen Opern des ausgehenden 18. und des 19. Jahrhunderts. Leidenschaftliche Liebe, die nach allerlei Verwirrungen zum Ziel kommt, aber auch das Streben nach Freiheit oder die Suche nach Wahrheit sind Themen dieser Werke.